Bilder & Geschichten

Till Brönner und sein Europa

Vom 14. April bis 30. Juni 2024 präsentiert das Ludwig Múzeum – Museum for Contemporary Art in Budapest die neueste Ausstellung „Identity – Landscape Europe“ des weltberühmten Künstlers Till Brönner. Auf mehr als 450 m2 werden rund 60 bis 70 Arbeiten, darunter zahlreiche neue Fotografien, der Öffentlichkeit präsentiert; abgerundet wird die Einzelausstellung durch ein multimediales Rahmenprogramm aus Vorträgen, musikalischen Interventionen und Panels.

Aïda Muluneh im Fotografie Forum Frankfurt

Mit kraftvollen Farben und außergewöhnlicher Bildsprache widmet sich die Künstlerin Aïda Muluneh drängenden Themen wie dem ungleich verteilten Zugang zu Wasser, Nahrung und Bildung, dem Missbrauch von Macht sowie dem Empowerment von Frauen. Unter dem Titel AÏDA MULUNEH. ON THE EDGE OF PAST FUTURE zeigt das Fotografie Forum Frankfurt bis zum 14. April sieben Werkserien der äthiopischen Fotokünstlerin aus den vergangenen zehn Jahren.

„Sumo“ von Thomasz Gudzowaty beim Verlag Hatje Cantz

Tomasz Gudzowaty ist ein Begriff. Der polnische Fotograf und Filmemacher, 1971 in Warschau geboren, konnte mit seinen Reportagen bereits in zahlreichen renommierten Fotowettbewerben fordere Plätze belegen. Der National Geographic Fotograf wurde mehrfach ausgezeichnet. Einige seiner Arbeiten finden sich in Büchern wieder, wie jetzt im bei Hatje Cantz erschienenen „Sumo“.

Superblumen in der Wiener AnzenbergerGallery

Was wird den Blumen nicht alles zugesprochen: Dass sie einen Blick in die Seele bieten und sogar, dass sie sprechen können. In der Wiener AnzenbergerGallery gibt es bis zum 30. April verschiedene fotografische Politionen dazu. Natalie Strohmeier spielt in der Ausstellung „The Secret Service of Flowers“ eine etwas größere Rolle. Auf dieser Seite ein kleiner Vorgeschmack …

Kerstin Flake und Benoît Grimbert im FOTOHOF

Mit der Ausstellung Kerstin Flake / Benoît Grimbert führt der FOTOHOF bis zum 30. März 2024 zwei internationale Positionen zusammen, deren geistige Verwandtschaft sich vielleicht erst auf den zweiten Blick zu erkennen gibt. Kerstin Flake inszeniert als Regisseurin und Bühnenbildnerin in einer Person bizarre Stücke. Während in ihren Bildserien die Gesetze der Physik nur bedingt zu gelten scheinen, gleichen Benoît Grimberts präzise Fotografien einer nahezu archäologischen Untersuchung urbaner Räume.

David Drebin beim Verlag teNeues

Der kanadische, in New York ansässige Fotograf David Drebin (*1970) gehört zu den bekanntesten zeitgenössischen Künstlern unserer Zeit. Nach seinem Abschluss an der Parsons School of Design im Jahr 1996 begann seine Karriere in der Werbefotografie; er schuf Starporträts, Bilder von berühmten Sportlern und Entertainern und war verantwortlich für zahlreiche hochkarätige Werbekampagnen für internationale Marken. Der Verlag teNeues präsentiert 50 seiner besten Arbeiten in einer Limited Edition.

SERIE: UNICEF Foto des Jahres 2023

UNICEF Deutschland zeichnet mit dem internationalen Wettbewerb UNICEF Foto des Jahres jährlich Bilder und Reportagen professioneller Fotojournalisten aus, die die Persönlichkeit und Lebensumstände von Kindern dokumentieren. Wir werden die sehenswerten Bilderserien in den nächsten Tagen auf dieser Seite präsentieren, um den Blick ungeachtet aller anderen Themen einmal konzentriert auf unseren Nachwuchs zu richten und die so wichtige Arbeit der engagierten Reportagefotografen zu würdigen. Außerdem sind die Originale der frisch gekürten Siegerbilder des Wettbewerbs 2023 vom 02.Februar bis 17. März.2024 im Willy-Brandt-Haus in Berlin zu sehen.

SERIE: UNICEF Foto des Jahres 2023

UNICEF Deutschland zeichnet mit dem internationalen Wettbewerb UNICEF Foto des Jahres jährlich Bilder und Reportagen professioneller Fotojournalisten aus, die die Persönlichkeit und Lebensumstände von Kindern dokumentieren. Wir werden die sehenswerten Bilderserien in den nächsten Tagen auf dieser Seite präsentieren, um den Blick ungeachtet aller anderen Themen einmal konzentriert auf unseren Nachwuchs zu richten und die so wichtige Arbeit der engagierten Reportagefotografen zu würdigen. Außerdem sind die Originale der frisch gekürten Siegerbilder des Wettbewerbs 2023 vom 02.Februar bis 17. März.2024 im Willy-Brandt-Haus in Berlin zu sehen.

SERIE: UNICEF Foto des Jahres 2023

UNICEF Deutschland zeichnet mit dem internationalen Wettbewerb UNICEF Foto des Jahres jährlich Bilder und Reportagen professioneller Fotojournalisten aus, die die Persönlichkeit und Lebensumstände von Kindern dokumentieren. Wir werden die sehenswerten Bilderserien in den nächsten Tagen auf dieser Seite präsentieren, um den Blick ungeachtet aller anderen Themen einmal konzentriert auf unseren Nachwuchs zu richten und die so wichtige Arbeit der engagierten Reportagefotografen zu würdigen. Außerdem sind die Originale der frisch gekürten Siegerbilder des Wettbewerbs 2023 vom 02.Februar bis 17. März.2024 im Willy-Brandt-Haus in Berlin zu sehen.

SERIE: UNICEF Foto des Jahres 2023

UNICEF Deutschland zeichnet mit dem internationalen Wettbewerb UNICEF Foto des Jahres jährlich Bilder und Reportagen professioneller Fotojournalisten aus, die die Persönlichkeit und Lebensumstände von Kindern dokumentieren. Wir werden die sehenswerten Bilderserien in den nächsten Tagen auf dieser Seite präsentieren, um den Blick ungeachtet aller anderen Themen einmal konzentriert auf unseren Nachwuchs zu richten und die so wichtige Arbeit der engagierten Reportagefotografen zu würdigen. Außerdem sind die Originale der frisch gekürten Siegerbilder des Wettbewerbs 2023 vom 02.Februar bis 17. März.2024 im Willy-Brandt-Haus in Berlin zu sehen.

SERIE: UNICEF Foto des Jahres 2023

UNICEF Deutschland zeichnet mit dem internationalen Wettbewerb UNICEF Foto des Jahres jährlich Bilder und Reportagen professioneller Fotojournalisten aus, die die Persönlichkeit und Lebensumstände von Kindern dokumentieren. Wir werden die sehenswerten Bilderserien in den nächsten Tagen auf dieser Seite präsentieren, um den Blick ungeachtet aller anderen Themen einmal konzentriert auf unseren Nachwuchs zu richten und die so wichtige Arbeit der engagierten Reportagefotografen zu würdigen. Außerdem sind die Originale der frisch gekürten Siegerbilder des Wettbewerbs 2023 vom 02.Februar bis 17. März.2024 im Willy-Brandt-Haus in Berlin zu sehen.