Bilder & Geschichten

Verlag Taschen und Helmut Newton

Der gigantisch große Bildband „Sumo“ war ein absolutes Highlight unter allen je erschienenen Bildbänden auf der Welt. Kein Wunder: Er enthielt Fotografien des berühmten Helmut Newton, die in dieser Größe bis dato nur in Ausstellungen zu sehen waren. Das war vor 20 Jahren. Aus diesem Anlass überarbeitet June Newton den von Sammlern so begehrten „Sumo“ nun und sorgt mit dieser Neuauflage erneut für Aufsehen.

World Press Photo Contest 2020

Es ist der 63. World Press Photo Contest. Und nie wäre man davon ausgegangen, dass so etwas wie eine weltweite Pandemie die traditionelle Ehrung der Sieger in „De Nieuwe Kerk Amsterdam“ zunichtemacht. Schließlich ist es der gleichnamigen Stiftung ein Anliegen, jedes Jahr die Leistungen der Reportagefotografen rund um den Globus in hellem Licht erstrahlen zu lassen. Sie hat versprochen, dies auf allen medialen Kanälen umzusetzen. 

Der Neue BFF-Förderpreis 2020

Zum dritten Mal in Folge hat der Neue BFF-Förderpreis 2020 junge Nachwuchsfotograf*innen gekürt. Unter dem Motto „elementar“ sollten Teilnehmende fotografische Denkanstöße für die Welt von morgen geben.

Immo Fuchs – Meister seines Fachs

„Beauty“ ist ein weites Feld. Doch so groß es ist, so wenig Herausragendes ist darin zu finden, denn Schönheit allein macht noch kein gutes Bild … Feinsinnigkeit – Immo Fuchs hat sie.

GDT Naturfotograf des Jahres 2020

Die Gesellschaft für Naturfotografie hat in ihrem jährlichen Mitgliederwettbewerb den GDT Naturfotografen des Jahres gewählt. Prämiert wurden auch Fotografien der Kategorien Vögel, Säugetiere, Andere Tiere, Pflanzen und Pilze, Landschaften, Atelier Natur und Wasser.

Helmut Newton Stiftung in Berlin lädt ein

Von Robert Mapplethorpe über Viviane Sassen hin zum Künstlerduo Inez & Vinoodh: In diesem Winter beschäftigt sich die Ausstellung „Body Performance“ in der Helmut Newton Stiftung mit dem Zusammenspiel von Fotografie und Performance.

Rettung der Photobastei 3.0

Todgesagte leben länger … heißt es. Nachdem man sich zum Bekanntgeben der Schließung gedanklich von der Photobastei 3.0 verabschieden musste, heißt es nun: Auf zu neuen Ufern. Im Herbst soll es weiter gehen, gäbe es da nicht ein neues Hindernis … Covid-19. Jetzt rufen die Verantwortlichen zum Crowd-Funding auf.

Recommended Olympus Fellowship

Stipendium für die Besten Olympus prämiert in diesem Jahr zum zweiten Mal gemeinsam mit den Deichtorhallen Hamburg, dem Foam Fotografiemuseum Amsterdam und dem Fotografie…

Verlag teNeues: Gefiederte Superstars

Osterhase war gestern – der eigentliche Star der Ostertage ist das Huhn. Nicht nur verdanken wir diesen gefiederten Kollegen unser geliebtes Frühstücksei, sie überraschen uns außerdem mit ihrem außergewöhnlichen, teilweise geradezu exzentrischen Äußeren. Ein paar besonders exotische Zeitgenossen hat das italienische Fotografen-Duo Moreno Monti und Matteo Tranchellini für das Fotobuch „Hühner“, erschienen im Verlag teNeues, eingefangen.

HASSELBLAD HELDINNEN

Stolz setzt Hasselblad sein zweites Jahr der Hasselblad-Heldinnen fort. Verschiedene Fotografinnen, die sich in der Fotoszene einen Namen gemacht haben, werden hervorgehoben. Zum Internationalen Frauentag startete die zweite Hasselblad-Heldinnen Reihe mit Swee Oh und weist nun eine beachtenswerte Sammlung an herausragenden Arbeiten vor, die jetzt online besichtigt werden kann.

Wien im Ausnahmezustand

Leere Straßen und verwaiste Plätze – Raphael Fasching hat sich mit seiner Kamera auf einen Streifzug durch die Wiener Innenstadt begeben.

Fotofestivals jetzt abgesagt

In Zeiten der Covid-19 Pandemie entscheiden sich weltweit Veranstalter dazu ihre Messen, Ausstellungen und Events abzusagen. Auch die deutsche Fotoszene ist schwer getroffen. Zum Allgemeinwohl wurden nicht nur die photokina, sondern auch das RAW Photofestival, Horizonte Zingst, jüngst auch das Lumix Fotofestival für junge Fotografie und zahlreiche Ausstellungen ausgesetzt. Mit diesem Bericht holen wir Henrik Spohler mit seiner geplanten Ausstellung beim RAW Festival immerhin auf den heimischen PC – mit einem brisanteren Thema denn je.

Freiraum für Fotografie: Zeitzeug*innen Vol. 1

COVID-19 ist ein Ereignis, das unsere Geschichte prägen wird. Momente, die unsere Gesellschaft verändert haben, zeigen auch die weltweit bekannten Fotografien von Robert Capa, René Burris und weiteren Fotografen, die im Zuge der Ausstellung „Zeitzeug*innen Vol. 1“ hoffentlich wie geplant Ende April im Freiraum für Fotografie zu sehen sein werden.