News & Szene

Sony Alpha 7S III

Viel wurde über die neue S-Klasse spekuliert, nun hat Sony die Alpha 7S in der dritten Generation vorgestellt. Im Innern der Kamera arbeitet nach wie vor ein 12,1-Megapixel-Sensor, doch sonst hat sich viel getan. Sony macht unmissverständlich klar, das sie mit der S nicht in einen Pixelwettbewerb eintreten wollen, sondern die ultimative Bildqualität und Performance für Foto- und vor allem für Videografen anstreben.

Nikon Z5

Nikon stellt die Z5 vor – die kompakte Vollformat-Spiegellose ist das Einsteigsmodell für das Z-Bajonett.

Leica M10-R

Überarbeiteter Sucher, neuer Sensor, klassisches Design: Leica stellt sein neues Topmodell der traditionsbeladenen M-Serie vor: Die M 10-R kommt diesen Monat in den Handel und soll knapp 8.000 Euro kosten.

EOS R5: Hier ist sie!

Canons neuer Profi Erste Details der EOS R5 (circa 4.500 Euro) waren ja bereits bekannt, doch was Canon jetzt zeigt, hat uns wirklich beeindruckt….

Sony G-Master 2,8/12-24 mm GM

Sony G-Master 2,8/12-24 mm GM

Profizoom mit richtig viel Bildwinkel Sony stellt mit dem G-Master 2,8/12-24 mm sein neues Highend-Zoom fürs Alpha-Vollformat vor. Der Preis: ca. 3.300 Euro. Das…

X-Rite Sommeraktion

Beim Kauf eines X-Rite-Aktionsprodukts können Kunden eine 1-TB-Verbatim-Festplatte kostenlos erhalten. Die Aktion ist laut X-Rite bis zum 30. September 2020 gültig.

HASSELBLAD X taucht ab

Hasselblad informiert, dass ihre X1D II im AquaTech-Unterwassergehäuse mit allen passenden XCD-Objektiven bis zu 10 Meter tief tauchen kann.

Olympus will Kamera- und Objektivgeschäft auslagern

Olympus hat bekantgegeben, ein „Memorandum of Understanding“, also eine Absichtserklärung, mit Japan Industrial Partners (JIP) unterzeichnet zu haben, wonach die Kamera- und Objektivsparte an JIP ausgelagert werden soll. Olympus ist nach eigenen Aussagen der Ansicht, „dass durch die Ausgliederung an JIP und die gemeinsame Führung, die Organisationsstruktur schlanker, effizienter und agiler wird und dies zugleich auch der geeignetste Weg für das Imaging-Geschäft ist, nachhaltig und kontinuierlich zu wachsen sowie weiterhin einen Mehrwert für die Nutzer der Produkte zu bieten.“

Panasonic Lumix G110

Panasonic stellt heute sein jüngstes G-Modell mit 20-Megapixel-Micro-FourThirds-Sesnor vor. Mit der Lumix G110 ist es gelungen, die Ursprünge des MFT-Systems – nämlich ein extrem kompaktes Equipment anzubieten – mit den aktuellen Anforderungen sowohl von Fotografen wie von Filmemachern mit einem durchaus positiven Hang zur Selbstdarstellung zu verbinden.

Sigma L-Mount-Offensive

Sigma stellt vier neue Objektive vor, zwei Teleconverter und ein USB-Dock. Dabei steht der L-Mount klar im Fokus der Produkteinführung. Das Ultra-Telezoom 5-6,3/100-400 mm DG DN OS kommt im Juli für rund 1.000 Euro in den Handel, das Trio aus 1,4/16 mm DC DN (circa 450 Euro), 1,4/30 mm DC DN (circa 400 Euro) und 1,4/56 mm DC DN (circa 430 Euro) soll ebenfalls im Juli erhältlich sein.

36. Leitz Photographica Kamera-Auktion in Wien

Drei ausgewiesene Raritäten wechselten während der 36. Kamera-Auktion des Hauses Leitz Photographica Auction in Wien den Besitzer: eine Leica M2 grey paint „Betriebskamera“, die Leica M2 black paint des berühmten Fotografen Walker Evans, sowie ein Leica M10 Prototyp P01.

Tamron 2,8-5,6/28-200 mm Di III RXD

Tamron hat einen weiteren Superzoomer für Vollformatkameras mit Sony E-Bajonett angekündigt. Das 2,8-5,6/28-200-mm-Zoom (Di III RXD, Modell A 0071) soll am 25. Juni in den Handel kommen und circa 1.100 Euro kosten. Außergewöhnlich ist die große Anfangsblende im Weitwinkel (2,8/28 mm), die selbst beim vollen Ausschöpfen der Spreizung nur auf f/5,6 (bei 200 mm) abfällt.

Tokina atx-i 2,8/11-20 mm CF

Nach dem atx-i 2,8/11-16 mm CF und dem atx-i 2,8/100 mm FF MACRO ist das Tokina atx-i 2,8/11-20 mm CF das dritte Objektiv der neuen atx-i-Serie. Es basiert auf dem AT-X-PRO-DX-Objektiv und wurde für moderne DSLRs mit APS-C-Sensor entwickelt.

Ricoh GR III Street Edition

3.500 Kamera-Kits der eleganten GR III Street Edition stellt Ricoh weltweit vor. Ab Juli 2020 soll dieses attraktive Kit für circa 1.200 Euro den Besitzer wechseln.