COLOURCLASS LOFOTEN

GRANDIOSES LICHT AUF DEN LOFOTEN IM BILD

Heute startet die Colourclass Lofoten – eine Videoserie von Eizo, die am 9. Juni 2018 auf der Photo + Adventure in Duisburg Premiere feiert.

Fünf weitere Folgen werden anschließend im Wochenrhythmus veröffentlicht, freut sich Christian Ohlig, Farbmanagement-Experte bei Eizo und Initiator der Colourclass Lofoten.

 

Das Thema der sechsteiligen Filmreihe ist der vollständige Workflow der Landschaftsfotografie, informiert Christian Ohlig. Dabei nehme das Themen Farbe und Farbmanagement einen besonderen Stellenwert ein.

Die Inhalte der einzelnen Folgen sind:

Folge 1: Wahl der Ausrüstung, Anreise
Folge 2: Locationplanung mit Apps


Folge 3: Histogramm, Einsatz von Verlaufs- und ND-Filtern


Folge 4: “Location analysieren” – Wie man aus einer imposanten Landschaft ein beeindruckendes Foto macht


Folge 5: Kamera-Kalibrierung, Monitortechnik und -kalibrierung


Folge 6: Druckerprofilierung, ICC-Profile, Papier & Druckereinstellungen, Druck

Zu finden sind die Colourclass-Videos hier.
Mehr Informationen entnehmen Sie der Pressemeldung:

Die Protagonisten
Dauerdämmerung auf den Lofoten
Für die Videoserie sind Christian Ohlig, Fotograf und Farb-management Experte von Monitorhersteller Eizo und Serdar Ugurlu, Lofotenkenner, Landschaftsfotograf und Mentor von PhotoTours4U auf das Lofoten-Archipel in Norwegen gereist, um hoch im Norden Europas eine ganz besondere Lichtstimmung einzufangen.

Die Hoffnung auf einzigartige Lichtsituationen in atemberaubenden Locations wurden nicht enttäuscht und so bietet die Colourclass Lofoten nicht nur eine große Menge fototechnisches Wissens – auch für das reiseinteressierte Auge wird eine Menge geboten. Christian Ohlig und Serdar Ugurlu wurden von einem Filmteam von www.hunderteins.de begleitet, denen es gelungen ist, die phantastische Landschaft auch in bewegten Bildern angemessen einzufangen.

 

Die Location
Atemberaubende Landschaften
Bedingt durch die Lage bis zu 300 km nördlich des Polarkreises, kann man auf den Lofoten Inseln wenige Wochen eine “Dauerdämmerung” erleben. Das bedeutet: grandioses, schräg einfallendes, goldenes Licht über Stunden hinweg. Selbst nach dem Sonnenuntergang verschwindet die Sonne nicht gänzlich, vielmehr bleibt sie knapp unter dem Horizont, und taucht während dieser “Nachtstunden” alles in ein goldrotblaues Licht. Ideale Bedingen also für die Landschaftsfotografie und spektakuläre Farben.

 

Die Ausrüstung
Kompletter Bild- bearbeitungs- workflow bis zum Druck vor Ort
Um diesen Workflow von der Planung bis hin zum fertigen Ausdruck demonstrieren zu können, wurde eine komplette “Digitale Dunkelkammer” bestehend aus EIZO ColorEdge-Monitoren, einer leistungsfähigen PixelStation von PixelComputer, dem Din A2-Drucker SC P800 von Epson sowie einer Menge edelsten Fine-Art Papiers von ILFORD, nach Nord-Norwegen transportiert. Zur Realisierung der Colourclass Lofoten hat EIZO eng mit zahlreichen Partnern aus der Fotoindustrie zusammengearbeitet: Wir danken datacolor, EPSON, f-stop gear, Fujifilm, Gitzo, Haida, ILFORD und PixelComputer für die tatkräftige Unterstützung.

EIZO: Einfach kompromisslose Qualität
EIZO (japanisch für Bild) hat den Anspruch, den bestmöglichen Monitor für jeden Anwendungsbereich zu bauen. So finden sich EIZO Monitore überall dort, wo herausragende Bildqualität gewünscht oder absolut notwendig ist. Dazu gehören beispielsweise: Backoffices, Krankenhäuser, Flugsicherungszentren, Design- und Fotostudios, Schiffsbrücken, Architekturbüros, Börsen und Gaming-Turniere.

Autor: tfh